Archiv
Compaq rutscht im dritten Quartal in die Verlustzone

Die Compaq Computer Corp ist im dritten Quartal 2001 operativ in die Verlustzone gerutscht und erwartet auch für das vierte Quartal rote Zahlen.

Reuters NEW YORK. Der weltweit zweitgrößte PC-Hersteller begründete dies am Dienstag in New York mit den Folgen der Konjunkturschwäche, der Anschläge in den USA vom 11. September, des Typhoons in Taiwan und der Fusionspläne mit Hewlett-Packard. Der Verlust im dritten Quartal habe 120 Mill. $ oder sieben Cents je Aktie betragen, verglichen mit Gewinnen von 557 Mill. $ oder 31 Cents je Aktie im Vorjahresquartal. Das Unternehmen hatte am 1. Oktober mitgeteilt, es erwarte einen Verlust zwischen fünf und sieben Cents je Aktie. Analysten hatten danach mit einem Verlust von sechs Cents je Aktie gerechnet.

Der Umsatz im dritten Quartal sei auf 7,5 (Vorjahresquartal 11,2) Mrd. $ gesunken, teilte Compaq weiter mit. Für das vierte Quartal werde ein Verlust je Aktie von drei Cents und ein Umsatz zwischen 7,6 und 7,8 Mrd. $ erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%