Archiv
Computer-Maus kann SMS empfangen

Eine neue Computer-Maus kann nach Angaben des Herstellers Handy-Kurznachrichten empfangen und sie auf einem eigenen Display anzeigen.

rtr BERLIN. Die "SMS-Maus" habe eine eigene Telefonnummer, an die die Kurznachrichten (SMS) geschickt werden könnten, teilte die Commouse AG am Mittwoch auf der Fachmesse Internet World in Berlin mit. Die silberfarbene Maus hat die Form einer Haifischflosse und in der Mitte einen kleinen Bildschirm für die Kurznachrichten. Nach Angaben der Commouse AG ist die SMS-Funktion weltweit bisher einmalig.

Auf der Website des Unternehmens solle in den nächsten Tagen zudem das erste Maus-Telefonbuch eingerichtet werden, hieß es am Mittwoch in Berlin weiter. Um ihre Anonymität trotz der damit bekannten Telefonnummer zu wahren, könnten Nutzer dort aber auch einen Spitznamen angeben. Wenn der Nutzer gerade nicht online sei, würden die eingehenden Kurznachrichten in einer SMS-Box gespeichert und beim nächsten Einloggen angezeigt. Die SMS könnten aber auch gleichzeitig auf die Maus und auf das Handy des Nutzers geschickt werden.

Bereits auf der Cebit im März hatte das Unternehmen eine Maus vorgestellt, mit der Informationen im Internet gesammelt werden können. Die Nutzer bekommen Zugang zu einer persönlichen Suchmaschine (Agent), die nach einem zuvor eingestellten Profil relevante Internet-Adressen zusammenstellt und sie auf dem Display zeigt. Mit einer speziellen Taste an der Maus kann der Nutzer dann direkt auf diese Website gelangen. Mit dieser @-Taste können jetzt auch die eingegangenen SMS auf den Computer-Bildschirm übertragen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%