Archiv
Computer Sciences erhält Großauftrag

Der Computerdienstleister Computer Sciences hat einen Zehn-Jahres-Vertrag der National Securitiy Agency (NSA) an Land gezogen.

Einziger Haken: Das Auftragsvolumen. Statt wie von Marktbeobachtern bisher erwartet beträgt es nicht fünf Milliarden Dollar sondern lediglich zwei Milliarden Dollar. Anleger reagieren offensichtlich enttäuscht. Die Aktie verliert über vier Prozent an Wert. Bei NSA handelt es sich um die US-Spionageeinheit, die unter anderem für die Dekodierung ausländischer Sicherheitscodes zuständig ist. Computer Sciences wird künftig die gesamte Kommunikation des Spionagedienstes betreuen. Ebenfalls um den Auftrag hatten sich auch AT&T und OAO beworben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%