Computeranimation manipuliert TV-Bilder
Videosoftware verdreht die Worte im Mund

Eine neue Software des Massachusetts Institute of Technology (MIT) ist in der Lage, Mundbewegungen und Mimik eines Sprechers auf einem Video nahezu perfekt an jeden beliebigen Text anzupassen. Die Technik wurde bereits in der amerikanischen TV-Nightlineshow demonstriert.

ela DÜSSELDORF. Mit der Computeranimation gelang es, die englischsprachige Show mit Originalbildern in einer spanischen Fassung zu produzieren. Den Zuschauern war es nicht mehr möglich, auf Anhieb zwischen der realen Sequenz und der Computerfassung zu unterscheiden.

Die Software analysiert die Worte, die man den Redner sagen lassen möchte und passt Mundpartien, Gesichtszüge und Mimik des Sprechers auf dem Videobild entsprechend an, indem sie den Mund nach den für jeden Laut eigentümlichen Charakteristika formt. Schaut man einem solch manipuliertem Video länger zu, wirkt das Gesicht des Sprechers allerdings noch etwas leb- und emotionslos. Doch die Forscher glauben, auch das in Kürze in den Griff zu bekommen.

Interessant dürfte die neue Software besonders für die Unterhaltungsindustrie sein, da mit ihrer Hilfe Videospiele viel realistischer sein werden. Auch Online-Avatare wirken dann nicht mehr so cartoonähnlich gekünstelt. Daneben ergeben sich auch Vorteile für Sprachunterricht und-Therapie sowie bei der Synchronisation von Filmen. Die Software kann aber auch bei künftigen Videomails zum Einsatz kommen, weil sie hilft, Bandbreite zu sparen: Das Bild das Sprechers wird dann nur einmal übertragen und hinterher beim Empfänger jeweils auf den übermittelten Sprachtext angepasst.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%