Computerbranche
Moody's senkt Ratings für Hewlett-Packard

Moody's Investors Service hat die Ratings für Hewlett-Packard Co (HP) aus Palo Alto gesenkt.

vwd PALO ALTO. Die Ratingagentur stufte am Freitag die langfristigen vorrangigen, unbesicherten Verbindlichkeiten auf "A3" von "A2" herunter, die langfristigen, nachrangigen Verbindlichkeiten auf "Baa1" von "A3", während das Rating für kurzfristige Verbindlichkeiten nun "Prime-2" statt "Prime-1" heißt. Die Ratings der Compaq Computer Corp aus Houston - "Baa2" und "Prime-2" - wurden dagegen auf die Überprüfungsliste mit positivem Ausblick gestellt.

Moody's begründete die Herunterstufung der Ratings von HP mit den Risken der geplanten Fusion mit Compaq Computer Corp. Der Konzern bewege sich momentan in einem sehr fordernden Marktumfeld. Beide Unternehmen seien in Bereichen aktiv, die zur Zeit durch den Rückgang von Betriebsgewinnen gekennzeichnet seien. Es besteht nach Einschätzung von Moody's die Gefahr, dass die schwache Nachfrage weiterhin auf Umsätze und Ergebnis drücken wird.

HP habe vor und nach der Fusion in den Bereichen PC und Unternehmenslösungen eingebüßt. Allerdings weise der Konzern im Segment Drucker eine solide Basis auf, urteilte die Ratingagentur.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%