Computergestützte Analysen sollen die molekularen Forschungsansätze unterstützen
Altana kooperiert mit Gene Data in der Pharmaforschung

Reuters BAD HOMBURG.Der Bad Homburger Pharmakonzern Altana verstärkt durch eine Kooperation mit dem Schweizer Bio Gene Data AG-Informatikunternehmen seine Medikamentenforschung. Ziel der mehrjährigen Kooperation zwischen dem Schweizer Unternehmen und der Pharmatochter von Altana, Byk Gulden, sei es, über computergestützte Analysen von Genomdaten neue molekulare Forschungsansätze für Medikamente zu finden, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Bad Homburg mit.

Die Zusammenarbeit ergänze das biotechnologische Engagement des Konzerns, hieß es. Byk Gulden verfüge mit der Zusammenarbeit über eine international ausgereifte Software, mit der große Daten- und Informationsmengen bei der Genomanalyse zur Entwicklung neuer Arzneien genutzt werden könnten. Der Bioinformatikanbieter Gene Data AG ist nach Altana-Angaben vor allem auf die Analyse großer Datenmengen spezialisiert, wie sie in der Pharma-, der agrochemischen und der biotechnologischen Industrie anfallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%