Computerkonzern verliert 7 Mrd. Dollar an Marktwert
Apple gibt Gewinn- und Umsatzwarnung für Quartal ab

Nach einer Gewinnwarnung des US-Computerkonzerns ist der Aktienkurs nachbörslich um fast 50 %eingebrochen. Händler warnten, die Nachricht könnte auch europäische Computer- und Technologieaktien sinken lassen.

Reuters PALO ALTO. Der US-Computerkonzern Apple hat am Donnerstagabend eine Gewinn- und Umsatzwarnung ausgesprochen, die die Aktie des Unternehmens nachbörslich um fast 50 % einbrechen ließ. Wie Apple im kalifornischen Palo Alto mitteilte, würden die Gewinne im vierten Quartal wegen des schwachen Absatzes um 33 % hinter den Prognosen zurück bleiben. Die Absatzschwäche betreffe alle Regionen und auch das neue Hauptprodukt des Konzerns, den Computer "Power Mac G4 Cube". Die Apple-Aktie, die in der regulären Börsensitzung noch um mehr als vier Dollar auf 53-1/2 $ gestiegen war, brach nach der Gewinnwarnung auf etwa 29 $ ein. Damit verlor das Unternehmen sieben Mrd. Dollar an Marktwert.

Bis zur Vorlage der Quartalszahlen hüllt man sich bei Apple in Schweigen

Frankfurter Aktienhändler warnten am Morgen, die schlechten Nachrichten von Apple könnten auch die europäischen Computer- und Technologieaktien zum Wochenschluss sinken lassen. Apple teilte mit, man rechne nun für das vierte Quartal mit einem Ertrag ohne Kapitalgewinne von 30 bis 33 Cents je Aktie. Analysten waren zuvor durchschnittlich von einem Gewinn je Aktie von 45 Cents je Aktie ausgegangen. Der Umsatz wird nach den neuesten Schätzungen von Apple zwischen 1,85 Mrd. $ und 1,90 Mrd. $ (4,1 Mrd. DM) liegen. Angesichts des verlangsamten Umsatzwachstums werde Apple auch seine Wachstumsprognosen für das Gesamtjahr und das nächste Geschäftsjahr zurücknehmen müssen. Apple nannte keine weiteren Einzelheiten zum Grund der Gewinnwarnung. Neue Vorhersagen sollten erst am Tag der Vorlage der Zahlen für das 4. Quartal am 18. Okotober bekannt gegeben werden, hieß es.

Nach der Gewinn- und Umsatzwarnung ließen die Aktien der Computerfirmen Gateway Inc und Dell Computer Corp im nachbörslichen Handel ebenfalls Federn. Erst vor einer Woche hatte Intel Corp, der größte Chiphersteller der Welt, eine Umsatzwarnung für das dritte Quartal ausgesprochen. Die Warnung führte zu umfangreichen Verkäufen von Aktien von anderen Chip- und Computerherstellern.

Analysten zeigen sich überrascht

Offensichtlich wurden die meisten Analysten von der Apple-Gewinnwarnung überrascht. Sie sagten, dass sie keine unmittelbare Kenntnis darüber hätten, ob die Probleme bei Apple "hausgemacht" seien oder allgemeine wirtschaftliche Bedingungen reflektierten. Noch in der vergangenen Woche hatten viele Analysten ihr Vertrauen in das Unternehmen zum Ausdruck gebracht und eine starke Nachfrage nach einer Reihe von neuen Apple-Produkten wie dem "Power Mac G4 Cube" prognostiziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%