Computerriese dementiert Meldungen
Microsofts Internet-Klo nur ein Witz

Das angeblich von Microsoft geplante Internet-Klo bleibt ein Wunschtraum fanatischer Surfer. Der Computerriese dementierte in den USA Berichte, wonach er noch in diesem Sommer das erste Toilettenhäuschen mit Internetanschluss in Großbritannien auf den Markt bringen werde.

HB/dpa WASHINGTON. Die Meldung sei ein Scherz der britischen Filiale gewesen, sagte eine Microsoft-Sprecherin am Dienstag der Zeitung "Seattle Post-Intelligencer". Microsoft entschuldige sich für die Verwirrung.

Über das so genannte iLoo von Microsoft war Anfang Mai weltweit berichtet worden. Nach Angaben der britischen Microsoft-Filiale sollte die mobile Toilette auf Festivals genutzt werden und für den Internet-Service MSN werben. Nach Angaben von MSN UK sollte das Örtchen mit Flachbildschirm, drahtloser Tastatur und schnellem Internetzugang ausgestattet sein.

Offensichtlich fiel auch die US-Zentrale in Seattle auf den Witz herein. Nach Informationen des "Seattle Post-Intelligencer" bestätigten Mitarbeiter der Pressestelle in der US-Zentrale den Bericht zunächst, und ein Pressesprecher habe sogar ein Diagramm gezeichnet. Noch am Dienstag war über die offizielle Microsoft - Webseite ein Bericht des Computermagazins CNET über das iLoo zu finden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%