Computersignatur schützt das Urheberrecht: Digitales Signal markiert Radiosendung

Computersignatur schützt das Urheberrecht
Digitales Signal markiert Radiosendung

Dem Einsatz von digitalen Wasserzeichen in Radiosendungen steht künftig nichts mehr im Wege. Das Fraunhofer-Institut für integrierte Publikations- und Informationssysteme (IPSI) hat Sendungmit des Darmstädter Lokalsenders „Radar“ mit Wasserzeichen markiert. Das Ergebnis stimmt die Forscher zuversichtlich: Die digitale Signatur ließ sich mit Standardtechniken ohne Probleme auslesen.

HB DARMSTADT. Dem Einsatz von digitalen Wasserzeichen in Radiosendungen steht künftig nichts mehr im Wege. Das Fraunhofer-Institut für integrierte Publikations- und Informationssysteme (IPSI) hat Sendungmit des Darmstädter Lokalsenders "Radar" mit Wasserzeichen markiert. Das Ergebnis stimmt die Forscher zuversichtlich: Die digitale Signatur ließ sich mit Standardtechniken ohne Probleme auslesen.

Das Wasserzeichen kann zusätzliche Informationen wie Kundennummer, Sendernamen oder den Namen des Künstlers während des Betriebs einfügen und wieder auslesen, ohne die Tonqualität hörbar zu beeinträchtigen. Die Einsatzgebiete der Technologie seien vielfältig, so das Fraunhofer-Institut. Zum einen ermöglicht die Technologie die Kontrolle von Übertragungen wie beispielsweise die Protokollierung von Radiospots. Zum anderen sind Mehrwertdienste denkbar, die Zusatzinformationen über Musikstücke oder Radiosendungen bieten.

Das System sei billig genug, um künftig auch in kleinen Redaktionen zum Einsatz zu kommen, so die Forscher. Zum Einsatz kamen dabei ein Algorithmus vom Fraunhofer-Institut für integrierte Schaltungen (IIS) und eine Entwicklung des IPSI-Spinoffs Platanista.

"Uns ging es vor allem darum, die technische Durchführbarkeit von Wasserzeichen in Radiosendungen zu beweisen", sagte Pressesprecher Michael Kip. Stark eingebettete Wasserzeichen konnten zu 100 Prozent wieder ausgelesen werden. Aber auch nicht hörbare Signaturen überstanden in den meisten Fällen die Übertragung und konnten mit einem Notebook mit speziellem Programm und Radiokarte wieder ausgelesen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%