Computerspiel namens Ballermann soll die Märkte erobern
Swing sichert sich Markenrechte an "Ballermann"

Reuters KAARST. Der Swing Entertainment Media AG hat sich die europäischen Vermarktungsrechte der Marke "Ballermann" für Unterhaltungssoftware gesichert. Ein Computerspiel mit diesem Namen solle noch in diesem Jahr auf den Markt kommen, erklärte das am Neuen Markt notierte Unternehmen am Donnerstag. Eine Online-Version des Spiels zum kostenlosen Herunterladen aus dem Internet werde in den nächsten Wochen verfügbar sein, sagte ein Sprecher. Angaben zur Umsatzplanung wollte er nicht machen. "Das können wir noch nicht sagen, weil wir nicht wissen, wie das Spiel ankommt", sagte er. Weil der Name Ballermann aber sehr bekannt sei, rechne Swing mit einer hohen Verbreitung. Die Rechtevereinbarung laufe über vier Jahre. Swing ist seit Februar am Neuen Markt notiert und entwickelt und vermarket Computerspiele. Am Donnerstagvormittag legten die Aktien um mehr als sechs Prozent auf 15,50 Euro zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%