Archiv
Condor-Personal akzeptiert Einbußen bei Verzicht auf EntlassungenDPA-Datum: 2004-07-19 17:08:57

(dpa-AFX) Frankfurt - Bei der in tiefrote Zahlen geratenen Fluggesellschaft Condor akzeptiert das Kabinenpersonal finanzielle Einbußen zur Sanierung der Airline. Im Gegenzug verlangt die Arbeitnehmerseite einen Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen bis Ende 2006. Dies erfuhr die dpa am Montag von Verhandlungsteilnehmern. Sollte die Geschäftsführung das Angebot annehmen, wäre eine Einigung für die rund 1200 Mitarbeiter der Thomas-Cook-Tochter noch in dieser Woche möglich.

(dpa-AFX) Frankfurt - Bei der in tiefrote Zahlen geratenen Fluggesellschaft Condor akzeptiert das Kabinenpersonal finanzielle Einbußen zur Sanierung der Airline. Im Gegenzug verlangt die Arbeitnehmerseite einen Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen bis Ende 2006. Dies erfuhr die dpa am Montag von Verhandlungsteilnehmern. Sollte die Geschäftsführung das Angebot annehmen, wäre eine Einigung für die rund 1200 Mitarbeiter der Thomas-Cook-Tochter noch in dieser Woche möglich.

Bei den Verhandlungen zwischen der Flugbegleiter-Organisation UFO, der Gewerkschaft ver.di und der Geschäftsführung wurde in der Nacht zu Montag ein Eckpunktepapier ausgearbeitet. Demnach sollen nächstes Jahr das 13. Monatsgehalt und eine jährliche Einmalzahlung in Höhe von rund 1000 Euro entfallen. Die Zahl der Flugstunden soll von 750 auf 850 pro Jahr steigen. In der Wintersaison soll eine Woche unbezahlter Urlaub genommen werden, außerdem sollen 60 leitende Kabinen-Mitarbeiter zur Thomas-Cook-Muttergesellschaft Lufthansa wechseln.

Bei Thomas Cook läuft derzeit eine Reihe von Gesprächen über eine deutliche Kostenreduzierung. Am Mittwoch soll mit der Pilotenvereinigung Cockpit verhandelt werden. Bereits vergangene Woche wurde eine grundsätzliche Einigung mit dem Betriebsrat über die Beschäftigten bei Veranstaltern und in Reisebüros erzielt. Einen Abschluss gab es allerdings noch nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%