Consors nun auch interessiert
Quotrix startet im Herbst

Das neue Düsseldorfer Börsenhandelssystem Quotrix startet im Herbst voraussichtlich mit mehr als 30 Kunden. Derzeit sind an das außerbörsliche Vorläufersystem TradeLink 13 Banken und Kursmakler angeschlossen.

itt DÜSSELDORF. Weitere zwölf Kreditinstitute sowie zwölf Düsseldorfer Maklerfirmen dürften bis zum geplanten Start im Oktober zusätzlich im Boot sein, sagte Börsengeschäftsführer Dirk Elberskirch dem Handelsblatt. Zu den Quotrix-Interessenten zählt nun auch Consors, das sich im Gegensatz zu anderen großen Direktbrokern in Düsseldorf bisher zurückgehalten hatte. Das Unternehmen verfolgt eigene Pläne in Berlin.

Mit Consors wären alle bedeutenden Direktbroker in dem Düsseldorfer Handelssystem vertreten. Quotrix will die führende Plattform für Privatanleger werden, eignet sich aber auch für institutionelle Kunden und internationale Anleger. Es basiert im Gegensatz zu den existierenden Börsenhandelssystemen auf dem "Market Making": Ein Marktmacher stellt verbindliche An- und Verkaufskurse, die von Anlegern in weniger als einer Minute akzeptiert werden können.

Auch Optionsscheine sollen über Quotrix gehandelt werden

Über Quotrix sollen ab Oktober nicht nur Aktien (Dax, MDax, Neuer Markt) gehandelt werden, sondern auch Optionsscheine. An den entsprechenden Börsenregeln werde bereits gearbeitet, sagte Elberskirch. Damit würden die Düsseldorfer der Börse Stuttgart auf ihrem wichtigsten Geschäftsfeld Konkurrenz machen.

Ein neues Konkurrenzverhältnis baut sich auch zur Frankfurter Börse auf. Elberskirch sieht die dortigen Pläne für ein Marktmacher-System im Rahmen von Xetra jedoch gelassen. Ausländische Werte auf Xetra zu handeln sei kein Selbstläufer. Die Pläne träfen wohl auch eher die Berliner Börse. In Frankfurt sei noch vieles offen. Aus Düsseldorf kämen klare Botschaften: fixe Koppelung an Referenzmärkte, garantierte Volumina, Maximum-Spread bei geschlossenen Börsen und konkurrierende Marktmacher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%