Constantin ein 'Kauf'
Berenberg analysiert Medienwerte

dpa-afx FRANKFURT. Die am Neuen Markt notierten Unternehmen Constantin Film, Intertainment und InternationalMedia sind nach Ansicht der Analysten der Berenberg-Bank zurzeit die aussichtsreichsten Anlagen im deutschen Mediensektor. Analyst Gunnar Cohrs kommt in einer in Frankfurt vorgelegten Studie zu dem Schluss, dass es für ein erfolgreiches Medienunternehmen darauf ankomme, einen Zugang zu attraktiven Filmen zu haben und einen starken Vertrieb mit möglichst vielen Auswertungsstufen aufzubauen.

Der Analyst hat insgesamt zehn deutsche Medienwerte untersucht. Darunter waren auch EM.TV, Highlight Communication , Kinowelt , ProSieben Sat1, Senator Entertainment, TV Loonland und Viva.

Cohrs errechnet eine Marktbewertung anhand des Verhältnisses von Enterprise Value (die Marktkapitalisierung unter der Berücksichtigung der Finanzschulden) zum Umsatz. Danach seien EM.TV, Highlight und TV-Loonland sehr hoch bewertet. Bei EM.TV sei eine Prämie auf Grund der bereits erreichten Größe gerechtfertigt, für TV-Loonland gelte das nicht. Günstig bewertet seien hingegen Constantin, Intertainment und ProSiebenSat.1 Media. Bei der Pro7-Gruppe sei wegen der geringeren Wachstumsdynamik im Vergleich zu den anderen Unternehmen ein Abschlag gerechtfertigt. Bei Intertainment und Constantin seien diese Abschläge jedoch nicht zu erklären.

Aus dieser Bewertung leitet die Berenberg Bank eine Kaufempfehlung für Constantin Film ab. InternationalMedia und Intertainment werden auf "akkumulieren" gesetzt. Eine "Halten"-Empfehlung gibt es für EM.TV, Highlight Communication, Kinowelt, Pro7, Senator und Viva Medien. TV-Loonland wird auf "reduzieren" gesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%