Archiv
Conti bestätigt Aktienverkauf durch Dresdner Bank - zu 43,10 Euro

Die Allianz -Tochter Dresdner Bank hat 3,5 Mill. eigene Aktien des Autozulieferers Continental für knapp 151 Mill. Euro verkauft. Die Titel seien zu je 43,10 Euro abgegeben worden, bestätigte Conti am Mittwoch auf Anfrage von dpa-AFX. Die Transaktion sei nicht über die Börse, sondern über die Investmentbanking-Tochter Dresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW) abgewickelt worden.

dpa-afx FRANKFURT/HANNOVER. Die Allianz-Tochter Dresdner Bank hat 3,5 Mill. eigene Aktien des Autozulieferers Continental für knapp 151 Mill. Euro verkauft. Die Titel seien zu je 43,10 Euro abgegeben worden, bestätigte Conti am Mittwoch auf Anfrage von dpa-AFX. Die Transaktion sei nicht über die Börse, sondern über die Investmentbanking-Tochter Dresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW) abgewickelt worden.

Belastet von der Nachricht fiel die im Dax notierte Aktie des Autozulieferers zuletzt um 0,5 Prozent auf 43,80 Euro. Conti gehörte damit in einem positiven Umfeld zu den wenigen Verlierern.

Das Grundkapital der Continental AG betrug zum 1. Juli 2004 rund 135,5 Mill. Aktien. Großaktionäre sind der Versicherungskonzern AXA (11,75 Prozent), die britische Barclays Bank (5,49) und der Investor Capital Group (5,1). Im Streubesitz waren 77,88 Prozent.

Gewinn Soll 2004 Steigen

Für das laufende Jahr erwartet Conti nach Angaben von Vorstandschef Manfred Wennemer ein besseres operatives Ergebnis als 2003. Die Dividende werde mindestens das Vorjahresniveau von 52 Cent je Aktie erreichen, sagte er in der Vorwoche auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover.

Im ersten Halbjahr und im zweiten Quartal hatte Continental trotz Kosten für die Einstellung der Reifenproduktion im US-Werk Mayfield das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) gesteigert. Im zweiten Quartal stieg das Ebit von 216 auf 237,7 Mill. und im ersten Halbjahr von 399,1 auf 484,4 Mill. Euro. Unter dem Strich blieb im ersten Halbjahr ein Überschuss von 221,4 (Vj: 195,4) Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%