Archiv
Continental: Keine Erhöhung des Phoenix-Angebotes - Scheitern möglich

HANNOVER/HAMBURG (dpa-AFX) - Der hannoversche Autozulieferer Continental will sein Übernahmeangebot für den Hamburger Konkurrenten Phoenix aufkeinen Fall nachbessern und rechnet weiter mit einem erfolgreichen Abschluß derOfferte. Derzeit hätten 52,65 Prozent der Phoenix-Aktionäre dem Angebotzugestimmt, sagte Conti-Finanzvorstand Alan Hippe am Dienstag demNachrichtensender "N24". Die Conti braucht für eine erfolgreiche Übernahme 75Prozent der Aktien.

HANNOVER/HAMBURG (dpa-AFX) - Der hannoversche Autozulieferer Continental will sein Übernahmeangebot für den Hamburger Konkurrenten Phoenix aufkeinen Fall nachbessern und rechnet weiter mit einem erfolgreichen Abschluß derOfferte. Derzeit hätten 52,65 Prozent der Phoenix-Aktionäre dem Angebotzugestimmt, sagte Conti-Finanzvorstand Alan Hippe am Dienstag demNachrichtensender "N24". Die Conti braucht für eine erfolgreiche Übernahme 75Prozent der Aktien.

Zwar sei die Resonanz auf das am kommenden Montag (28.) auslaufende Angebot"ganz gut", es gebe aber auch die Möglichkeit, die Annahmequote zu senken odersogar die geplante Übernahme scheitern zu lassen, sagte Hippe. Conti bietet 15Euro je Phoenix-Aktie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%