Archiv
Converium muss Reserven erneut stärken und braucht mehr Kapital

Der Schweizer Rückversicherer Converium muss die Reserven für Schadensrückstellungen weiter erhöhen und braucht etwas mehr frisches Kapital als bislang bekannt. Das Eigenkapital soll über eine Aktienemission um 420 Mill. $ erhöht werden, teilte das Unternehmen am Dienstag in Zürich mit. Ende Juli hatte das Unternehmen eine Kapitalerhöhung zwischen 250 und 400 Mill. $ angekündigt. Die Aktie verlor nach einer kleinen Erholung in den vergangenen Tagen wieder deutlich an Wert.

dpa-afx ZÜRICH. Der Schweizer Rückversicherer Converium muss die Reserven für Schadensrückstellungen weiter erhöhen und braucht etwas mehr frisches Kapital als bislang bekannt. Das Eigenkapital soll über eine Aktienemission um 420 Mill. $ erhöht werden, teilte das Unternehmen am Dienstag in Zürich mit. Ende Juli hatte das Unternehmen eine Kapitalerhöhung zwischen 250 und 400 Mill. $ angekündigt. Die Aktie verlor nach einer kleinen Erholung in den vergangenen Tagen wieder deutlich an Wert.

Der genaue Betrag der erneuten Rückstellungserhöhung im dritten Quartal und die entsprechenden Auswirkungen auf das Konzernergebnis stehen noch nicht fest. "Aktuelle Schätzungen des antizipierten Anpassungsbedarfs deuten darauf hin, dass eine zusätzliche Verstärkung der Nettorückstellungen zwischen 50 Mill. und 100 Mill. $ gemacht werden dürfte", teilte Converium mit. Im zweiten Quartal hatte das Unternehmen wegen einer um 385 Mill. $ erhöhten Schadensreserve für das US-Haftpflichtgeschäft einen Verlust von 660 Mill. $ verbucht und wird wohl auch im Gesamtjahr tiefrote Zahlen schreiben.

Converium-Aktie Verliert Mehr ALS Zehn Prozent

Die Aktie gab nach der Ankündigung einer höheren Schadensreserve sowie den Details der Kapitalerhöhung am Dienstag in den ersten Handelsstunden um etwas mehr als zehn Prozent auf 25,50 Schweizer Franken nach. Seit der überraschenden Ankündigung einer erhöhten Schadensreserve für das US-Geschäft im Juli verlor das Converium-Papier damit knapp 60 % an Wert.

Die Kapitalerhöhung werde von einem Bankenkonsortium unter der Führung von Credit Suisse First Boston und JP Morgan Chase zu marktüblichen Bedingungen gezeichnet. "Die Einladung zu einer außerordentlichen Generalversammlung sowie Einzelheiten zur Aktienemission werden in Kürze folgen", teilte Converium weiter mit.

Nordamerika-Geschäft Wird Restrukturiert

Converium war 2001 aus dem Finanzdienstleister Zurich Financial Services (ZFS) ausgegliedert und an die Börse gebracht worden. Die Altlasten rühren nach Converium-Angaben aus der Zeit vor dem Börsengang. Wie das Unternehmen jetzt bekannt gab, wird die Organisation von Converium in Nordamerika restrukturiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%