Archiv
Converium verliert britischen Versicherer Admiral

Der britische Versicherer Admiral hat seinen Vertrag mit dem Schweizer Rückversicherer Converium gekündigt. Ein Converium-Sprecher bestätigte eine entsprechende Meldung der "Financial Times" vom Dienstag.

dpa-afx ZÜRICH. Der britische Versicherer Admiral hat seinen Vertrag mit dem Schweizer Rückversicherer Converium gekündigt. Ein Converium-Sprecher bestätigte eine entsprechende Meldung der "Financial Times" vom Dienstag. Nach dem Verlust des A-Bonitätsgütesiegels im September rechne der Konzern mit 40 Prozent weniger Prämien im Europageschäft, sagte der Sprecher. Insgesamt werde sich das Prämienvolumen wahrscheinlich halbieren.

Die Ratingagentur Standard & Poor's hatte Converium Mitte September wegen des Nachreservierungsbedarfs für das US- Haftpflichtgeschäft auf BBB degradiert. Nach einer Kapitalerhöhung Ende September kam Converium wieder auf BBB+. Im Jahr 2003 hatte Converium ein Prämienvolumen von 4,2 Mrd. Dollar. Der britische Versicherer Admiral zahlte Converium 2003 rund 66,5 Mill. Dollar.

Vergangene Woche hatte Converium informelle Anfragen der US-Börsenaufsicht SEC und der Schweizer Börse SWX wegen des Verdachts auf Insiderhandels im Vorfeld der Gewinnwarnung des Unternehmens im Juli bestätigt. Am 19. Juli hatte der Rückversicherer eine Gewinnwarnung für das zweite Quartal wegen erhöhter Schadenreserven im US-Geschäft bekannt gegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%