Archiv
Corning: Börse reagiert gelassen

Der Glasfaserproduzent hat am Montag nach Handelsschluss angekündigt, dass 1.000 Angestellte entlassen werden. Drei Fabriken werden geschlossen. Zudem werden vorsteuerliche Kosten in Höhe von rund fünf Milliarden Dollar anfallen.

Als erste Gegenmaßnahme hat das Management angekündigt, die Dividendenzahlungen auszusetzen. Corning-Chef John Loose geht davon aus, dass die Probleme in dem Sektor weitere zwölf bis 18 Monate anhalten werden. Die Amerikaner stehen mit den Problemen nicht alleine da. Auch die französische Alcatel hat angekündigt, Mitarbeiter zu entlassen. Wie das Management mitteilt, sollen bis zu 2.500 Stellen gestrichen werden. Die Aktien von Corning sind im Jahresverlauf bereits rund 70 Prozent eingebrochen. Am Dienstag scheint die Wall Street gelassen auf die Nachrichten zu reagieren. Vorbörslich notiert das Papier leicht fester.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%