Archiv
Corning: Erwartungen deutlich geschlagen

Der auf Glasfasertechnologie spezialisierte Konzern konnte im zweiten Quartal die Erwartungen der Analysten deutlich schlagen. Während der Umsatz mit 1,9 Milliarden Dollar die Schätzungen um 200 Millionen Dollar übertreffen konnte, lag das Ergebnis mit 29 Cents pro Aktie sogar elf Cents über den Erwartungen.

Angefacht wurde das Quartal durch einen Anstieg der Nachfrage für Glasfaserkabel um 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Vor allem die internationale Nachfrage entwickelte sich mit einem Anstieg um 70 Prozent positiver. Da ein größerer Umsatzanteil mit weniger profitablen Produkten erzielt wurde, gerieten die Gewinnmargen des Konzerns jedoch unter Druck. Aufgrund der mangelnden Transparenz was die kurzfristige Geschäftsentwicklung betrifft, hat das Management keine Prognosen für den weiteren Verlauf gegeben. "Die Aktie dürfte von den Quartalszahlen profitieren. Aufgrund der ausbleibenden Zukunftsprognose, sollte das Anstiegspotential jedoch limitiert sein", so der Goldman Sachs-Analyst Natarajan Subu. Das Management deutete am 9. Juli an, dass das zweite Halbjahr nicht den Erwartungen gemäß verlaufen werde. Subu reduziert die Gewinnprognosen für 2001 um 15 auf 67 Cents pro Aktie. Die Erwartungen für das Fiskaljahr 2002 sinken von 87 auf 72 Cents pro Aktie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%