Archiv
Cottbuser Neuzugänge treffen zum 2:1-Sieg

Dank seiner Neuzugänge hat Energie Cottbus im Ost-Derby der 2. Fußball-Bundesliga die Oberhand gegen Dynamo Dresden behalten. Beim 2:1 (1:1) über den Aufsteiger schossen Michael Thurk (3.) und Youssef Mokhtari (54.) die Treffer zum ersten Saisonsieg der Lausitzer.

dpa COTTBUS. Dank seiner Neuzugänge hat Energie Cottbus im Ost-Derby der 2. Fußball-Bundesliga die Oberhand gegen Dynamo Dresden behalten. Beim 2:1 (1:1) über den Aufsteiger schossen Michael Thurk (3.) und Youssef Mokhtari (54.) die Treffer zum ersten Saisonsieg der Lausitzer.

Der Dresdner Joshua Kennedy (45.) glich mit seinem zweiten Saisontor zwischenzeitlich aus. Die Sachsen verloren zudem Klemen Lavric per Roter Karte nach einer Tätlichkeit an Thurk (57.).

20 000 Zuschauer sahen ein spielerisch nicht hochklassiges, dafür aber von enormem und teilweise überhartem Einsatz geprägtes Spiel. Der Ex-Mainzer Thurk nutzte ein feines Zuspiel von Laurentiu-Aurelian Reghecampf zur frühen Führung, die Cottbus trotz einiger guter Chancen danach jedoch nicht ausbauen konnte. Mit der ersten Dresdner Möglichkeit aus dem Spiel heraus sorgte der Australier Kennedy per Kopf zum Ausgleich, der zu diesem Zeitpunkt überraschend fiel.

Dank eines Stellungsfehlers von Dynamo-Torhüter Ignjac Kresic, der die kurze Ecke aufmachte, gelang Mokhtari die erneute Führung. Aber trotz Überzahl gerieten die Hausherren noch in Bedrängnis. Energie-Schlussmann Tomislav Piplica verhinderte mehrmals mit teilweise spektakulären Aktionen das mögliche 2:2 der zum Auftakt siegreichen Sachsen.

Die Partie fand unter strengen Sicherheitsvorkehrungen statt. Rund 1000 Polizisten kontrollierten rings um das Stadion der Freundschaft und sogar auf den Anfahrtswegen, um zu verhindern, dass Fans ohne Eintrittskarten zum Spiel gelangen konnten. Nach Polizeiangaben verlief die Anreise der Zuschauer jedoch ohne Zwischenfälle.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%