Archiv
Credit Suisse will mit Umstrukturierung Ertragskraft steigern

Der Schweizer Finanzkonzern Credit Suisse Group will mit einer weiterreichenden Umstrukturierung seine Ertragskraft bis 2007 deutlich steigern. Wie die Gesellschaft am Dienstag in Zürich mitteilte, sollen in den kommenden 18 bis 24 Monaten die Bankeinheiten vollständig integriert werden.

dpa-afx ZÜRICH. Der Schweizer Finanzkonzern Credit Suisse Group will mit einer weiterreichenden Umstrukturierung seine Ertragskraft bis 2007 deutlich steigern. Wie die Gesellschaft am Dienstag in Zürich mitteilte, sollen in den kommenden 18 bis 24 Monaten die Bankeinheiten vollständig integriert werden. An ihrer Versicherungstochter Winterthur will Credit Suisse vorerst festhalten.

Der Konzern will drei Geschäftsbereiche schaffen, wovon einer auf Privatkunden, einer auf Unternehmens- und Investment-Banking-Kunden und einer auf Asset Management ausgerichtet sein soll. Für den Privat- und Geschäftskunden peilen die Schweizer einen Überschuss von vier Mrd. Franken oder mehr im Jahr 2007 an. Die Credit Suisse First Boston solle für 2007 einen Reingewinn von drei Mrd. Franken oder mehr erreichen.

Winterthur solle in dem gleichen Zeitraum einen Überschuss von 1,2 Mrd. Franken erwirtschaften. Damit soll die Grundlage für einen Börsengang geschaffen werden. Ursprünglich hatte Credit Suisse einen Verkauf seiner Tochter geprüft. Der Markt sei aber nicht bereit, für Winterthur einen Preis zu bezahlen, der dem vollen Wert entspricht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%