Crossair gewinnt hingegen dazu
Swissair-Aktionäre erleiden Totalverlust

Nach Wiederaufnahme des Börsenhandels sind die Aktie der Fluggesellschaft ins Bodenlose gefallen.

rtr ZÜRICH. Der Zusammenbruch des Luftfahrtkonzerns Swissair Group hat den Swissair-Aktionären am Donnerstag bei der Wiederaufnahme des Börsenhandels praktisch einen Totalverlust beschert. Bei Börseneröffnung sank der Kurs der Swissair-Aktien um fast hundert Prozent auf 1,50 (Freitagschluss 41,05) sfr. Die Crossair-Aktien hingegen schnellten um 30 % auf 365 sfr nach oben. Der Handel beider Aktien war am Montag und Dienstag ausgesetzt worden.

Swissair hatte am Dienstagvormittag mangels liquider Mittel zur Bezahlung von Lieferanten den Flugbetrieb eingestellt und die Swissair-Maschinen blieben auch Mittwoch weiter am Boden. Über die Wiederaufnahme des Flugbetriebs am Donnerstag hat das Unternehmen noch nicht entschieden. "Wir sind bereit, zu fliegen. Sobald wir einen Entscheid haben, ob wir fliegen oder nicht, werden wir informieren," sagte eine Swissair-Sprecherin.

Die ebenfalls suspendierten Aktien der Betreibergesellschaft des Zürcher Flughafens Unique Zurich Airport werden ab Mittwoch, 12.00 Uhr, wieder an der Börse gehandelt. Am Dienstagabend hatte der Flughafen entschieden, ausländischen Fluggesellschaften die Landegebühren zu erlassen, wenn sie bereit sind die durch den Ausfall der Swissair entstanden Lücken zu schliessen. Die Crossair übernimmt ab Mittwoch einen Grossteil der europäischen Destinationen der Swissair. Die deutsche Lufthansa bietet zusätzliche Zürich-Verbindungen an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%