Archiv
CTS Eventim mit höheren Halbjahr-Ergebnissen bei weniger Umsatz

Der Ticketvermarkter und Konzertveranstalter CTS Eventim hat seine Ergebnisse im ersten Halbjahr vor allem dank seines Ticketing-Bereichs bei weniger Umsätzen deutlich gesteigert. Der Überschuss schnellte im Jahresvergleich um 61,8 % auf 5,3 Mill. € hoch, wie die im Sdax notierte Gesellschaft am Mittwoch meldete. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) stieg von 11,9 auf 13,7 Mill. €.

dpa-afx FRANKFURT. Der Ticketvermarkter und Konzertveranstalter CTS Eventim hat seine Ergebnisse im ersten Halbjahr vor allem dank seines Ticketing-Bereichs bei weniger Umsätzen deutlich gesteigert. Der Überschuss schnellte im Jahresvergleich um 61,8 % auf 5,3 Mill. ? hoch, wie die im Sdax notierte Gesellschaft am Mittwoch meldete. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) stieg von 11,9 auf 13,7 Mill. ?.

Die Erlöse schrumpften unterdessen laut CTS Eventim wie erwartet. "Nach einer außergewöhnlichen Konzertsaison 2003 erwirtschaftete der Konzern in den ersten beiden Quartalen 2004 einen Umsatz von 121,8 Mill. ? nach 136,6 Mill. ? im Vergleichszeitraum", hieß es in der Pflichtmitteilung. Der Umsatzrückgang von rund 11 % resultiere aus einer geringeren Anzahl von Großveranstaltungen mit internationalen Topstars. Das Veranstaltungsprogramm insgesamt sei aber deutlich ertragsstärker als im Vorjahr gewesen.

Entwicklung DER Bereiche

Die beiden Geschäftsfelder zeigten unterschiedliche Entwicklungen. Im Segment Live-Entertainment sank der Umsatz vor Konsolidierung zwischen den Segmenten auf 106,6 Mill. ? (Vorjahr: 124,0 Mio Euro). Das Ebit ging leicht auf 10,7 (11,0) Mill. ? zurück.

Im Bereich Ticketing stieg der Umsatz dagegen auf 17,4 (16,4) Mill. ?. Das Ebit verdreifachte sich auf 3,0 Mill. ?. Damit wurde dieser Bereich CTS Eventim zufolge seiner Rolle als Wachstumsmotor des Konzerns gerecht. Der Ticketabsatz über das Internet wuchs im ersten Halbjahr 2004 auf mehr als 900 000 Stück (Vorjahr: über 600 000).

Am Montag hatte CTS Eventim gemeldet, vom Deutschen Fußball-Bund den Zuschlag für die Vermarktung der rund drei Mill. Tickets für die Fußball-WM 2006 in Deutschland erhalten zu haben. Der Vertragsabschluss steht noch unter vorbehaltlicher Zustimmung des Aufsichtsrates des DFB und der Fifa.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%