CyBio entlässt nach hohen Verlusten ein Viertel der Belegschaft
Umsätze brachen bei CyBio drastisch ein

Der Jenaer Hersteller von Laborausrüstungen CyBio entlässt ein Viertel seiner Belegschaft.

dpa JENA. Das am Neuen Markt der Frankfurter Börse notierte Unternehmen reagiert damit auf hohe Verluste und einen drastischen Umsatzeinbruch 2001. Die Beschäftigtenzahl sinke von bisher 172 auf 128, teilte der Vorstand am Montag mit. Der Stellenabbau erfolge umgehend.

Nach vorläufigen Angaben sank der CyBio-Umsatz im vergangenen Jahr um rund 32 Prozent auf 14,4 Millionen Euro (Vorjahr: 21,3 Mio Euro). Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern betrug das Minus 16,9 Millionen Euro. Grund für den Verlust sei die zu späte Anpassung der Kosten an die rückläufige Umsatzentwicklung. Die Börse reagierte bis zum Mittag verhalten mit einem Kursabschlag von rund 2,6 Prozent auf 4,76 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%