Archiv
D2 Vodafone streicht Handy-Subventionen für Prepaid-Verträge

ddp.vwd MÜNCHEN. Der Mobilfunkriese D2 Vodafone will noch im laufenden Jahr Handys teurer anbieten. "Im Herbst setzen wir die Preise noch einmal rauf", sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung bei D2 Vodafone, Jürgen Kuczkowski, in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus". Zuschüsse für Handys mit vorausbezahlten Karten (Prepaid-Verträge) würden dann ganz wegfallen. Zwar sollen auch bei den Vertragskunden mit monatlicher Grundgebühr die Subventionen gekürzt werden, die Geräte würden jedoch "weiterhin verbilligt" abgegeben, sagte Kuczkowsky.

D2 Vodafone konkurriert in Deutschland mit der Telekom-Tochter T-Mobil um die Marktführerschaft. Im Februar hatten beide Unternehmen das Durchbrechen der "Schallmauer" von 20 Millionen Kunden gemeldet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%