Archiv
DAB-Bank-Vorstand: Haben im 2. Quartal wieder positives Ergebnis erzielt

(dpa-AFX) Berlin - Der zur Hypovereinsbank (HVB) < HVM.ETR > gehörende Münchner Online-Broker DAB Bank < DRN.ETR > hat nach Aussage von Vorstandsmitglied Jens Hagemann im zweiten Quartal ein positives Ergebnis erwirtschaftet und damit zum fünften Mal in Folge einen Gewinn verbucht. "Auch wenn ich noch nicht Genaues zu unseren Zahlen sagen darf(...), die DAB-Bank wird auf jeden Fall ein positives Ergebnis abliefern", sagte der Manager der "Welt am Sonntag". Das Ergebnis liege innerhalb der Unternehmenserwartungen. Gleichwohl habe sich die DAB Bank im zweiten Jahresviertel der allgemeinen Marktschwäche nicht enziehen können. Die im Sdax < Sdxp.ETR > notierte Direktbank wird ihre Zahlen an diesem Dienstag (27.7) präsentieren.

(dpa-AFX) Berlin - Der zur Hypovereinsbank (HVB) < HVM.ETR > gehörende Münchner Online-Broker DAB Bank < DRN.ETR > hat nach Aussage von Vorstandsmitglied Jens Hagemann im zweiten Quartal ein positives Ergebnis erwirtschaftet und damit zum fünften Mal in Folge einen Gewinn verbucht. "Auch wenn ich noch nicht Genaues zu unseren Zahlen sagen darf(...), die DAB-Bank wird auf jeden Fall ein positives Ergebnis abliefern", sagte der Manager der "Welt am Sonntag". Das Ergebnis liege innerhalb der Unternehmenserwartungen. Gleichwohl habe sich die DAB Bank im zweiten Jahresviertel der allgemeinen Marktschwäche nicht enziehen können. Die im Sdax < Sdxp.ETR > notierte Direktbank wird ihre Zahlen an diesem Dienstag (27.7) präsentieren.

Ziel der HVB-Tochter sei es, eine Eigenkapitalrendite nach Steuern in Höhe von "zehn Prozent plus X" zu erreichen. "Wenn wir vorab keine konkreteren Zahlen nennen, liegt das daran, dass wir in unserem Geschäftsfeld starken Börsenschwankungen unterliegen, die sich dann auf der Transaktionsseite wiederfinden würden", betonte der Manager.

Das Potenzial des Marktes für das Directbanking sieht Hagemann unterdessen noch nicht ausgeschöpft. "Wir reden hier über einen Wachstumsmarkt. Die Unzufriedenheit der Kunden bei den Finanzdienstleistungen war noch nie so groß wie heute. Damit gestiegen ist die Bereitschaft, die Bank zu wechseln."

Zu möglichen Expansionsplänen sagte Hagemann: "Der Reifeprozess der klassischen europäischen Märkte ist abgeschlossen, da erscheint uns eine Expansion nicht besonders sinnvoll." In den östlichen Ländern, in den die HVB-Gruppe schon gut positioniert sei, "verfolgen wir diese Entwicklung mit großem Interesse".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%