Dänen erstmals beteiligt: Heftige Kämpfe in Afghanistan

Dänen erstmals beteiligt
Heftige Kämpfe in Afghanistan

In der Nähe der südafghanischen Stadt und früheren Taliban-Hochburg Kandahar sind nach Angaben der privaten afghanischen Agentur AIP heftige Kämpfe ausgebrochen.

HB/dpa ISLAMABAD. Augenzeugen berichteten am Dienstag, dass sich in den Bergen 15 Kilometer südlich der Stadt afghanische Regierungstruppen und Taliban-Kämpfer schwere Gefechte lieferten. Das Geschützlärm sei in der Stadt deutlich zu hören. Die Regierungstruppen erhielten Verstärkung mit Panzern und Soldaten. Die Taliban sollen sich nach ihrer Vertreibung aus Kandahar im Winter 2001 in die Schadikot-Berge südlich der Stadt zurückgezogen haben.

Dänische Kampfflugzeuge haben sich unterdessen erstmals an Bombenangriffen in Afghanistan beteiligt. Wie Verteidigungsminister Svend Aage Jensby am Dienstag vor dem Parlament in Kopenhagen mitteilte, warfen nach Anforderung von US-Stellen zwei Maschinen des Typs F-16 vier Bomben auf Höhlen im Südwesten Afghanistans ab. Dort sollen sich nach amerikanischen Angaben Mitglieder des Terrornetzwerkes El Kaida von Osama bin Laden aufhalten.

In der vergangenen Woche hatte auch die norwegische Regierung mitgeteilt, dass eigene Jagdflugzeuge an einem Bombeneinsatz im Rahmen der von den USA geführten Militäraktion "Enduring Freedom" beteiligt gewesen seien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%