Archiv
Daimler-Chrysler-Finanzchef wird neuer ZFS-Präsident

Daimler-Chrysler-Finanzchef Manfred Gentz soll das Präsidium des Schweizer Großversicherers Zurich Financial Services (ZFS) übernehmen. Diese Nachfolgeregelung für Lodewijk van Wachem habe der Verwaltungsrat vorgeschlagen, wie es in einer ZFS-Pressemitteilung hieß.

dpa ZÜRICH. Daimler-Chrysler-Finanzchef Manfred Gentz soll das Präsidium des Schweizer Großversicherers Zurich Financial Services (ZFS) übernehmen. Diese Nachfolgeregelung für Lodewijk van Wachem habe der Verwaltungsrat vorgeschlagen, wie es in einer ZFS-Pressemitteilung hieß.

Der 62-jährige Gentz soll auf der nächsten Hauptversammlung am 19. April 2005 in den Verwaltungsrat gewählt und anschließend zum Präsidenten ernannt werden. Der 73-jährige Van Wachem, der am Tag der Hauptversammlung zurücktreten soll, ist seit 1993 im ZFS-Verwaltungsrat. Das Präsidium hatte er im Frühsommer 2002 von Rolf Hüppi übernommen, der als Folge der gescheiterten Expansion zum Allfinanz-Konzern als ZFS-Präsident und-Konzernchef zurückgetreten war.

Gentz ist seit 1998 als Vorstand des Autokonzerns Daimler-Chrysler für Finanzen und Controlling zuständig. Er werde seine Funktionen noch in diesem Monat abgeben, wie die ZFS weiter mitteilte. Der studierte Jurist war 1970 in die Daimler-Benz eingetreten, wo er in verschiedenen Positionen tätig war.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%