Daimler-Chrysler führen Gewinner an
Deutsche Standardwerte legen zu

Nach den Kursverlusten vom Vortag haben die deutschen Standardwerte am Dienstag leichte Kursgewinne verzeichnet. Daimler-Chrysler führen die Gewinner an.

vwd FRANKFURT. Etwas fester tendieren die deutschen Aktienkurse am Dienstagvormittag. Bis gegen 11.00 Uhr steigt der Dax um 0,1  % bzw acht Punkte auf 6 689 Zähler. Damit kommt er von seinen bisherigen Tageshöchstständen von bislang 6 726 Stellen schon wieder deutlich zurück. Händlern zufolge befindet sich der Markt in Wartestellung. Insbesondere im Vorfeld der Motorola - und Yahoo-Zahlen, die jedoch erst nach dem Börsenschluss in den USA erwartet werden, hielten sich viele Anleger bedeckt. Die Kursgewinner werden von Daimler-Chrysler angeführt, die um 3,4  % auf 53,50 EUR zulegen.

Zur Begründung verweisen Händler auf die Meldung, nach der Daimler-Chrysler die Strategie bei Chrysler weitreichend ändern will. Künftig sollten Motoren von Mercedes-Benz in Chrysler-Fahrzeuge eingebaut werden. Diese Vorhaben gingen über das laufende Programm zur Kostensenkung bei Chrysler um 2 Mrd. $, heißt es weiter. Auch eine Kaufstudie von CSFB stütze die Aktie. Die Analysten sehen ein Kursziel von 68 Euro.

Siemens verbessern sich um 1,7 % auf 143,88 Euro. Das Unternehmen hatte gemeldet, in konzernweite Vernetzung zu investieren, um den Wandel zum Internet-Unternehmen zu forcieren. Mit minus 3,3 % auf 91,70 Euro erleiden Deutsche Bank den größten Abschlag. Händler verweisen zur Erklärung auf einen angeblichen Verlust der Deutschen Bank bei Junk Bonds in den USA. Dieser wird den Angaben im Handel zufolge auf 1,5 Mrd $ beziffert. Auch die Versorger stehen im Minus, nachdem sie angekündigt hatten, Stromkapaziäten abzubauen.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%