Daimler-Chrysler großer Verlierer
Deutsche Werte tendieren uneinheitlich

Zum Wochenstart haben die deutschen Aktien bei flauem Handel uneinheitlich tendiert. Nach einem freundlichen Auftakt rutschte der Dax 0,15 % ins Minus und wurde bei 4 508,09 Zählern notiert. Hingegen legte der Nemax 50 um 1,69 % auf 1 014,33 Stellen zu. Knapp behauptet zeigte sich der MDax 0,05 % schwächer bei 4 162,00 Zählern.

dpa FRANKFURT. Die Technologiewerte am Neuen Markt entwickelten sich etwas besser als die im Standardwerteindex, sagte ein Händler einer Frankfurter Bank. "Grund zum Jubeln gibt es jedoch nicht." Viele Anleger zeigten sich zurückhaltend und warteten die weitere Entwicklung in den USA ab. Angesichts der geringen Umsätze reiche bereits ein mittelgroßer Auftrag eines Investmentfonds aus, um den Kurs in einem Dax-Wert um 1 % steigen oder fallen zu lassen. "Eine Order, die an einem normalen Tag nicht auffallen würde, ist dann schon ausschlaggebend für eine Bewegung um 1 %."

Die stärksten Abschläge erlitten Daimler-Chrysler, die einen Tag vor der Vorlage von Quartalszahlen 2,01 % auf 37,01 ? verloren. Hingegen gewannen Thyssen-Krupp um 2,45 % auf 11,70 ?. Lufthansa verloren weitere 1,01 % auf 11,78 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%