Archiv
Daimler-Chrysler hat kein Interesse an Nedcar-Mehrheit

Der Autokonzern Daimler-Chrysler ist nicht an einer Mehrheitsbeteiligung am niederländischen Nedcar-Werk von Mitsubishi Motors (MMC) interessiert. "Unser Ziel ist es nach wie vor, 50 Prozent zu übernehmen", sagte ein Konzernsprecher am Montag in Stuttgart auf Anfrage.

dpa-afx STUTTGART. Der Autokonzern Daimler-Chrysler ist nicht an einer Mehrheitsbeteiligung am niederländischen Nedcar-Werk von Mitsubishi Motors (MMC) interessiert. "Unser Ziel ist es nach wie vor, 50 Prozent zu übernehmen", sagte ein Konzernsprecher am Montag in Stuttgart auf Anfrage.

Er dementierte damit einen Bericht des "Handelsblatts" vom selben Tag. Die Zeitung hatte geschrieben, Daimler-Chrysler strebe eine Beteiligung von 51 Prozent an dem Werk an, wo der Mitsubishi Colt und der smart forfour auf einer gemeinsamen Plattform gefertigt werden.

Daimler-Chrysler will die Vertragsverhandlungen bis Jahresende abschließen. Eine gleichberechtigte Partnerschaft bei Nedcar mache analog zur bestehenden, erfolgreichen Kooperation im gemeinsamen Motorenwerk in Kölleda (Thüringen) Sinn, sagte der Sprecher.

Personalabbau BEI Nedcar

Der angeschlagene japanische Autokonzern Mitsubishi hatte zuletzt angekündigt, bei Nedcar 900 Arbeitsplätze abbauen zu wollen. Dort sind insgesamt 4 800 Mitarbeiter beschäftigt, davon 3 500 Festangestellte. MMC will eine erst vor zehn Monaten eingerichtete dritte Schicht nun wieder streichen und die jährliche Produktion von 280 000 auf 200 000 Fahrzeuge zurückfahren.

In der Vorwoche hatten Daimler-Chrysler und Mitsubishi ihre Allianz-Vereinbarungen mit einem Vertrag erneuert. Der Stuttgarter Autokonzern hatte sich im Frühjahr überraschend entschieden, sich nicht an der Kapitalerhöhung für die hochverschuldete MMC zu beteiligen.

Nach dem Einstieg der Investmentfirma Phoenix Capital als neuer Großaktionär ist der MMC-Anteil von Daimler-Chrysler von 37 auf etwa 22 Prozent zurückgegangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%