Archiv
Daimler-Chrysler: Moody's senkt Kreditwürdigkeit

Die Ratingagentur Moody's Investors Services hat die langfristige und kurzfristige Kreditwürdigkeit des Automobilkonzerns herabgestuft.

dpa-afx. NEW YORK. Die Ratingagentur Moody's Investors Services hat die langfristige und kurzfristige Kreditwürdigkeit von Daimler-Chrysler herabgestuft. Bei den langfristigen ungesicherten Krediten ist der deutsch-amerikanische Autobauer ab sofort mit "A3" statt wie zuvor mit "A2" eingestuft, teilte Moody's am Montag in New York mit.

Bei den kurzfristigen Krediten wurde Daimler-Chrysler von "Prime-1" auf "Prime-2" abgewertet. Der Rating-Ausblick sei "stabil".

Die mittelfristigen Maßnahmen zur Kreditsicherung des Konzerns und die Wettbewerbsfähigkeit der US-Sparte Chrysler würden trotz des am Montag vorgestellten Sanierungsplans spürbar schwächer ausfallen als in der Vergangenheit, begründete die Agentur den Schritt.

Die Industrieanleihen könnten bis Ende des Jahres von 9,5 Mrd.. Euro auf 16 Mrd.. Euro ansteigen. In der Folge werde das Minus in der Kasse im gleichen Zeitraum auf rund 5 Mrd.. Euro ansteigen. Die Abstufung durch Moody's betrifft Schuldverschreibungen im Wert von etwa 70 Mrd. $.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%