Archiv
Daimler-Chrysler schließt Smart-Ende aus - Neuer Businessplan möglich

Der Autokonzern Daimler-Chrysler hat eine Schließung oder den Verkauf der defizitären Kleinwagenmarke smart definitiv ausgeschlossen. "Wir prüfen derzeit alle Optionen. Das könnte zum Beispiel ein neuer Businessplan sein.

dpa-afx STUTTGART. Der Autokonzern Daimler-Chrysler hat eine Schließung oder den Verkauf der defizitären Kleinwagenmarke smart definitiv ausgeschlossen. "Wir prüfen derzeit alle Optionen. Das könnte zum Beispiel ein neuer Businessplan sein. Eine Schließung ist aber ausgeschlossen", sagte ein Konzernsprecher am Donnerstag auf Anfrage.

Daimler-Chrysler schreibt seit der Markteinführung von smart in Summe rote Zahlen und wollte erstmals in diesem Jahr die Ertragswende schaffen. Dieses Ziel wurde inzwischen auf das Jahr 2006 verschoben.

Finanzvorstand Manfred Gentz sagte dazu, der Konzern beobachte die Entwicklung sehr genau und überlege, wie die Marke profitabel gemacht werden könne. Im dritten Quartal sei das smart-Ergebnis "deutlich negativ" gewesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%