Archiv
Daimlerchryser: Minivan-Rückruf kostet weniger als 100 Millionen Dollar

Der Rückruf von weltweit 1,2 Mill. Minivans kostet den Autokonzern Daimler-Chrysler weniger als 100 Mill. Dollar. Das sagte ein Chrysler-Sprecher am Dienstag der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX.

dpa-afx DETROIT/STUTTGART. Der Rückruf von weltweit 1,2 Mill. Minivans kostet den Autokonzern Daimler-Chrysler weniger als 100 Mill. Dollar. Das sagte ein Chrysler-Sprecher am Dienstag der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. Der Rückruf werde die Gewinnaussichten von Chrysler für das vierte Quartal und das Gesamtjahr nicht schmälern. Die Kosten bewegten sich in den üblichen Rückstellungen für derartige Rückrufe, betonte der Sprecher.

Der Konzern hatte wegen eines Elektronik-Fehlers allein in den USA 955 000 Minivans in die Werkstätten zurückgerufen. Der Elektronik-Fehler könne Probleme mit einem Seitenairbag verursachen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%