Damen-Hockey
China und die Niederlande setzen Ausrufezeichen

China ist mit einem souveränen Sieg gegen die Spanierinnen in das olympische Hockeyturnier der Frauen gestartet. Top-Favorit Niederlande landete einen Kantersieg gegen Südafrika.

Gleich zum Auftakt des olympischen Hockeyturniers in Peking haben die Frauen von Gastgeber China ein Ausrufezeichen gesetzt. Die Asiatinnen gewannen ihr Vorrundenspiel in der Gruppe A mit 3:0 (2:0) gegen Spanien und unterstrichen dabei eindrucksvoll ihre Mitfavoritenstellung um den Olympiasieg. Bei einer besseren Chancenverwertung hätte der Erfolg vor zahlreichen begeisterten Zuschauern noch höher ausfallen können. Top-Favorit Niederlande siegte 6:0 (2:0) gegen Südafrika.

Auch das Team aus Japan begann mit einem Erfolg. In der "deutschen" Gruppe B setzten sich die Japanerinnen mit 2:1 (2:1) gegen Neuseeland durch. Die "Kiwis" sind nächster Gegner im zweiten Gruppenspiel am Dienstag (21.00 Uhr/15.00 Uhr).

Argentinierinnen enttäuschen, Australien dreht Rückstand

Einen Ausrutscher in der Gruppe B leistete sich Champions-Trophy-Sieger Argentinien, die Mitfavoritinnen aus Südamerika kamen gegen die USA nicht über ein 2:2 (2:1) hinaus. In Gruppe A konnte Australien beim 5:4 (1:4)-Erfolg über Südkorea einen 1:4-Rückstand zur Pause noch drehen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%