Damit sollen Gewicht und Verbrauch reduziert werden
Jaguar will Topmodell XJ zukünftig mit Aluminium bauen

Reuters FRANKFURT. Jaguar, die Luxusauto-Sparte des Ford-Konzerns, will in der nächsten Generation seines Topmodells XJ Aluminium für die Karosserie, den Antriebsstrang und das Fahrwerk einsetzen. Damit sollen das Gewicht und der Kraftstoffverbrauch der Fahrzeuge reduziert werden, teilte Jaguar am Dienstag anlässlich der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt mit. Den Worten von Jaguar-Chef Jonathan Browning zufolge sollen hoch entwickelte Materialien künftig eine weit größere Rolle spielen als bisher.

Früheren Angaben von Ford zufolge sollen diese und andere Jaguar-Neuheiten ohne Finanzhilfe der Konzernmutter entwickelt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%