Archiv
„Daniel, der Zauberer“: Daniel Küblböcks erste Filmrolle

dpa HAMBURG. Er hat wohl dazu beigetragen, dass dieses Wort zum Modebegriff geworden ist: Daniel Küblböck polarisiert. So sehr die einen den Teilnehmer der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ als talentfreien Spinner ablehnen, so sehr verehren die anderen den schrillen Teenager aus Bayern.

dpa HAMBURG. Er hat wohl dazu beigetragen, dass dieses Wort zum Modebegriff geworden ist: Daniel Küblböck polarisiert. So sehr die einen den Teilnehmer der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" als talentfreien Spinner ablehnen, so sehr verehren die anderen den schrillen Teenager aus Bayern.

Ausgerechnet ein Team aus ehemaligen Fassbinder-Stars (Regisseur Ulli Lommel) und Urvätern und-müttern des Neuen Deutschen Films (z.B. Peter Schamoni) haben um den "Superstar" eine teils fiktive, teils wahre Geschichte auf die Leinwand gebracht, in der es um die Ausmaße von Liebe und Hass der Fangemeinde geht.

Zwei gefrustete Teenies wollen damit berühmt werden, dass sie den gehassten Daniel auf offener Bühne erschießen. Doch Daniel hat seine Mittel, sich zu wehren: seine "positive Energie" und der gute Geist seines Großvaters.

(Daniel, der Zauberer, Deutschland/USA 2004, 81 Min., von Ulli Lommel, mit Daniel Küblböck, Katja Rupé, Peter Schamoni)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%