Daniel Vinovitsch, 48, aus Heidelberg ist Betreiber der Versteigerungsplattform Ycare.
Wie fühlt man sich eigentlich, Herr Vinovitsch...

...wenn man antritt, um Spendensammlern wie Ute Ohoven mit einer Internetplattform Konkurrenz zu machen?

...wenn man antritt, um Spendensammlern wie Ute Ohoven mit einer Internetplattform Konkurrenz zu machen?

"Erleichtert und angespannt. Erleichtert bin ich, weil ich fast ein Jahr an dieser Internet-Plattform Ycare gearbeitet habe, und sie jetzt funktioniert. Obwohl ich mit Plattformen seit Jahren Erfahrung habe, stand ich vor Anforderungen, die mich fast verzweifeln ließen. Früher fanden sich für Internet-Geschäftsmodelle schnell Geldgeber, heute nicht mehr. Also musste ich das Startkapital im Freundeskreis besorgen. Banken und Risikokapitalgeber erwiesen sich als träge: Selbst wenn sie von meiner Idee - Online-Versteigerungen zugunsten verschiedenster gesellschaftlicher Zwecke vom Schulbau in Entwicklungsländern bis zum neuen Kunstrasen für den eigenen Hockeyclub - angetan waren. Internetprojekte sind tabu für Investoren.

Nun ist Ycare seit gut zwei Wochen online. Manche Leute versteigern etwas, ohne spenden zu wollen. Zwei Spenden-Projekte laufen: Bei dem einen Projekt soll mit dem ersteigerten Geld eine Heidelberger Kirche renoviert werden, bei dem anderen ein Schulbau in Malawi. Angespannt bin ich, weil ich verfolge, wie das Projekt in Gang kommt. Die ersten Leute versteigern da jetzt alles Mögliche, was im Keller nutzlos herumsteht und dessen Wert sie für etwas aufwenden wollen, was ihnen am Herzen liegt. Dabei ist ein Kirschholztisch im Wert von 1 500 Euro sowie Sammler-Briefmarken. Bislang spendeten die Ersten im Schnitt 80 Prozent ihres Erlöses und behielten den Rest, aber diese Quote kann jeder selbst bestimmen.

Die Frage stellte Claudia Tödtmann.

*Daniel Vinovitsch kreierte die Versteigerungsplattform www.ycare.de. Der Heidelberger betrieb mit der Ruhrkohle AG zuvor die B-to-B-Entsorgungsplattform Clickwaste.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%