Archiv
Danone kürzt Wachstumsprognose für operative Marge - Umsatzplus im 3. Quartal

Trotz eines besser als erwartet ausgefallenen Umsatzes im dritten Quartal hat der französische Lebensmittelkonzern Danone seine Prognose für die operative Marge im Gesamtjahr gekürzt.

dpa-afx PARIS. Trotz eines besser als erwartet ausgefallenen Umsatzes im dritten Quartal hat der französische Lebensmittelkonzern Danone seine Prognose für die operative Marge im Gesamtjahr gekürzt. Statt dem bisher erwarteten Wachstum von 20 bis 40 Prozent rechne der Konzern nun mit einem Plus von "mindestens" 20 Prozent, teilte Danone am Donnerstag in Paris mit.

Die Prognose für den Gewinn je Aktie (EPS) blieb unverändert bei plus zehn Prozent. Beim Jahresumsatz erwartet das Unternehmen ein Wachstum von rund sieben Prozent. Bislang lag die offizielle Prognose bei fünf bis sieben Prozent.

Im dritten Quartal steigerte das Unternehmen seinen Umsatz von 3,487 auf 3,566 Mrd. Euro und lag damit über den Erwartungen der Analysten. Diese hatten mit einem Umsatz von 3,517 bis 3,559 Mrd. Euro gerechnet. In den neun Monaten seit Jahresbeginn kletterte der Umsatz von 10,109 auf 10,561 Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%