Darlehen nicht zurückgezahlt
Fraport geht gegen Gesellschaft in Manila vor

Der größte deutsche Flughafenkonzern Fraport geht rechtlich gegen die Projektgesellschaft seines seit Monaten stockenden Terminal-Vorhabens auf den Philippinen vor.

HB/dpa FRANKFURT/MAIN. Die Gesellschaft Piatco habe ein am vergangenen Sonntag fällig gewordenes Darlehen von 28 Millionen US-Dollar nicht zurückgezahlt, sagte ein Fraport-Sprecher am Dienstag. Fraport, Betreiberin des größten deutschen Flughafens in Frankfurt, ist selbst mit 30 Prozent an Piatco beteiligt.

In sein größtes Auslandsprojekt in der philippinischen Hauptstadt Manila hat der Konzern bisher 383,2 Millionen US-Dollar eingebracht, verhandelt wegen offener Fragen und politischer Querelen aber über einen Ausstieg. Die philippinische Regierung hatte den Vertrag mit Piatco für das Terminalprojekt kürzlich für nichtig erklärt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%