"Das Gerücht mit der "Zeit" ist uralt"
Naumann dementiert Gerücht um Wechsel

dpa BERLIN. Kultur-Staatsminister Michael Naumann (SPD) hat einen Bericht über sein vorzeitiges Ausscheiden aus der Bundesregierung dementiert. "Das Gerücht mit der "Zeit" ist uralt, es wird mir seit Jahren hinterher getragen", sagte der Staatsminister am Mittwoch und fügte hinzu: "Für mich gibt es keinen neuen Sachstand, für die "Woche" gibt es offenbar einen neuen Sachstand."

Gerücht um Naumanns´ Wechsel zur "Zeit"

Die in Hamburg erscheinende Zeitung "Die Woche" hatte gemeldet, Naumann habe Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) bereits über seinen Wechsel zur Hamburger Wochenzeitung "Die Zeit" informiert. Der 58- jährige Naumann solle dort neben dem derzeitigen Herausgeber Josef Joffe die Leitung des Blattes übernehmen, wo er in den 70er und 80er Jahren schon einmal journalistisch tätig war. Als Nachfolger Naumanns als Staatsminister für Kultur war von der "Woche" der Münchner Kulturreferent Julian Nida-Rümelin genannt worden.

Naumann ist erster Kultur-Staatsminister der Bundesregierung

Mit Naumann gibt es erstmals in der Geschichte der föderalen Bundesrepublik einen Kultur-Staatsminister in der Bundesregierung. Zuvor war die Kulturförderung des Bundes einem hohen Beamten im Kanzleramt zugeordnet. Naumanns Ernennung zum Staatsminister war von einigen Ländern zunächst mit Argwohn bedacht worden. In jüngster Zeit gab es Spannungen wegen des Engagements des Bundes bei der Hauptstadt-Kulturförderung. Naumann hatte dabei nicht nur die finanzielle Rolle sondern auch eine inhaltliche Verantwortung des Bundes herausgestellt. Turbulenzen hatten unlängst auch Gerüchte ausgelöst, Naumann wolle SPD-Spitzenkandidat der Berliner SPD werden, was ebenfalls dementiert wurde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%