Das große Geld kommt eher von den Sponsoren als den Verbänden
Job auf Lebenszeit als Gold-Bonus

Eigentlich ist es wie im richtigen Leben: Gold wird auch in Athen nicht immer gleich Gold sein. Während etwa österreichische Sportler sich mit einer Philharminker-Münze als Prämie begnügen müssen, belohnen vor allem die Griechen einen Olympia-Sieg fürstlich.

HB ATHEN. Nach den Sommerspielen 1912 bekam der Mehrkämpfer Jim Thorpe seine zwei Olympiasiege aberkannt, weil der Amateur als Mitglied eines Baseball-Teams 60 Dollar kassiert hatte. 92 Jahre später winken den Siegern von Athen zum Teil sehr lukrative Prämien und den erfolgreichen Sportlern des Gastgeberlandes sogar berufliche Anstellungen auf Lebenszeit. Während die um ein vielfaches höheren Preisgelder im Budget der millionenreichen Profis von heute nur noch einen kleinen Teil ausmachen, bieten sie der Mehrzahl der Athleten die Chance, sich durch Leistung etwas Wohlstand zu verschaffen.

In Athen gibt es vor allem für Athleten des Ausrichterlands viel zu verdienen: Griechenland zahlt für eine Goldmedaille rekordverdächtige 190 000 ?, für Silber gibt es 132 000 ? und für Bronze 73 000 ?. Den griechischen Gewinnern winkt aber nicht nur eine Menge Geld, denn Olympiasiegern wird eine Einstellung als Staatsangestellte bei Heer, Marine, Luftwaffe, Polizei, Küstenwache oder Feuerwehr angeboten. Dies kommt einer Job-Garantie bis zur Rente gleich.

Weniger lukrativ ist da die Ausbeute für Österreichs Athleten. Die als Prämien ausgelobten Philharmoniker-Goldmünzen im Wert von 11 000, 9000 und 7000 ? sind mehr für den Trophäenschrank. Viel Geld gibt es dagegen für spanische Sportler: 75 000, 40 000 und 24 000 ? streichen die Medaillengewinner in den Einzelsportarten ein.

Für die chinesischen Athleten sind die Zahlungen von schätzungsweise 15 000, 8000 und 5000 ? zwar auch ein Anreiz. Doch viel wichtiger dürfte es für sie sein, sich vier Jahre vor den Spielen in Peking für den dortigen Werbemarkt in Szene zu setzen. Große Unternehmen locken populäre Sportler mit Verträgen sowie Geld- und Sachgeschenken.

Seite 1:

Job auf Lebenszeit als Gold-Bonus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%