Das Land hält jetzt 80,95 %
Kapitalerhöhung der Bankgesellschaft Berlin ist abgeschlossen

Die Bankgesellschaft Berlin hat eine Kapitalerhöhung um 2 Mrd. Euro abgeschlossen.

dpa-afx BERLIN. Im Rahmen der Bezugs- und Nachbezugsfrist seien vom 11. bis zum 27. September 2001 insgesamt 781,25 Mill. neue Aktien zum Preis von 2,56 Euro je Aktie gezeichnet worden, teilte das Unternehmen am Freitag in Berlin mit.

Die Anteilsverhältnisse an der Bankgesellschaft stellen sich nach der Kapitalerhöhung wie folgt dar: Das Land Berlin hält 80,95 % (vorher 56,62 %), die Nord/LB 10,85 % (vorher: 20,00 %) und der Versicherungskonzern Parion 2,27 % (vorher 7,50 %). Der Streubesitzanteil sank den Angaben zufolge von 15,89 % auf 5,93 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%