Das Papier lag am Nachmittag 7,78 % im Minus bei 160,00 Euro.
SAP markieren Jahrestief

Die Aktien des Software-Herstellers SAP haben im Handel am Mittwoch kräftige Kursabschläge verbucht und mit 155,01 Euro ein neues Jahrestief markiert.

Reuters FRANKFURT. Am Nachmittag lag das Papier 7,78 % im Minus bei 160,00 Euro. Der Deutsche Aktienindex tendierte unterdessen 0,66 % schwächer.

Händler führten die Verluste vor allem auf das schlechte Marktumfeld zurück. Besonders der fünfprozentige Kurseinbruch der Nasdaq am Dienstag wirke sich negativ aus. Hinzu komme die Herabsetzung des Kursziels für die Aktie auf 125 Euro von zuvor 175 Euro durch die Investmentbank Schroeder Salomon Smith Barney (SSSB). Das Walldorfer Unternehmen stehe zudem aus charttechnischer Sicht unter Druck, nachdem wichtige Unterstützungslinien durchbrochen worden seien.

SAP sei im Vergleich zu seinen US-Mitbewerbern überbewertet, begründete SSSB-Analyst Marc Geall die Entscheidung seines Hauses. Der Softwarekonzern verlasse sich beim Vertrieb zu stark auf seinen Kundenstamm. Er sei daher skeptisch, ob SAP seine Umsatzziele im kommenden Jahr erreichen werde.

Ein anderer Analyst beurteilte SAP positiver. Die Fundamentaldaten seien unverändert gut. Aus diesem Grund bestehe einiges Aufwärtspotenzial für die Aktie. Angesichts des schlechten Börsenumfeldes könne jedoch nicht mit einer baldigen Erholung gerechnet werden, sagten mehrere Branchenbeobachter übereinstimmend. Im Gegenteil seien weitere Verluste zu befürchten. Erst bei einem Stimmungsumschwung für den gesamten Sektor könne auch SAP wieder kräftig zulegen.

SAP hatte ursprünglich angekündigt, den Umsatz im kommenden Jahr im Vergleich zu 1998 (4,3 Mrd. Euro) verdoppeln zu wollen. Im vergangenen Monat hatte das Unternehmen allerdings eingeräumt, dass dieses Ziel sehr ehrgeizig sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%