Das Unternehmen setzt weiter auf Akqusitionen
Biodata: Zweitlisting in den USA vorerst nicht geplant

Reuters KUALA LUMPUR. Die am Frankfurter Neuen Markt gelistete Biodata Information Technology AG fasst derzeit kein Zweitlisting an der US-Technologiebörse Nasdaq ins Auge. Bislang gebe es noch keine Pläne für ein Nasdaq-Listing, vielleicht aber in einem Jahr, sagte der für Amerika zuständige Manager Altura Ewers am Rande der Eröffnung des Asien-Pazifik-Büros in Malaysia. Hauptziel sei derzeit, dass das Unternehmen wachse und der Wert der Aktien gesteigert werde.

Auch nach dem in der vergangenen Woche übernommenen Nürnberger Softwarehaus Gateway Engineering spielen Ewers zufolge Akquisitionen weiterhin eine Schlüsselrolle in der Unternehmensstrategie. Das fehlende Nasdaq-Listing könne sich dann insbesondere bei amerikanischen Übernahmekandidaten als Hindernis erweisen, da "die einzige allgemein anerkannte Währung Nasdaq-Aktien" seien. Dies könne vielleicht ein Grund für ein Zweitlisting in Amerika werden.

Die vor 17 Jahren gegründete Biodata AG ist auf Netz-Telekommunikationssicherheit spezialisiert. Seit 1997 sind die Umsätze des Unternehmens um mehr als 300 % geklettert.

Die Biodata-Aktien präsentierten sich am heute Nachmittag gegen 14.20 Uhr MESZ mit 356,06 Euro 1,73 % im Plus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%