Das Verarbeitende Gewerbe zieht die Industrie nach oben
Deutsche Produktion übertrifft Analystenerwartungen

rtr BERLIN. Die deutsche Industrieproduktion ist im Februar wegen eines Zuwachses im Verarbeitenden Gewerbe entgegen den Erwartungen von Analysten gestiegen. Im Februar habe sich das Produktionsniveau saisonbereinigt zum Vormonat um 0,6 % erhöht, nach einem Plus von 1,5 (revidiert von 0,9) Prozent im Januar, teilte das Finanzministerium am Freitag in Berlin mit. Analysten hatten hingegen ein Minus von 0,7 % zum Vormonat prognostiziert. "Die jüngste Entwicklung wurde vor allem durch einen deutlichen Produktionszuwachs im Bauhauptgewerbe (plus 10,1 %) getragen, heißt es in der Mitteilung des Ministeriums. Das Plus bei der Gesamterzeugung habe die alten (plus 0,7 %) und die neuen (plus 0,8 %) Bundesländer fast gleichermaßen betroffen.
Der Euro reagierte kaum auf die Daten und notierte kurz nach der Veröffentlichung mit 0,9026 Dollar. Auf Basis von Bundesbank-Daten ergibt sich nach Reuters-Berechnungen ein Plus zum Februar 2000 von 4,7 %, was die Analysten-Prognosen von 3,4 % übertraf.

Im weniger schwankungsanfälligen Zweimonatsvergleich (Januar/Februar zum November/Dezember) sei die Gesamterzeugung um 1,9 % gewachsen. In dieser Betrachtung sei die Produktion im Verarbeitenden Gewerbe um 2,7 % gewachsen, und die Erzeugung im Bauhauptgewerbe allerdings um 3,2 % gesunken. Beim Zwei-Monatsdurchschnitt fallen zufällige Schwankungen weniger ins Gewicht, was die konjunkturelle Tendenz besser erkennen lässt. In den einzelnen Untergruppen des Verarbeitenden Gewerbes verbuchten die Investitionsgüterproduzenten ein Plus von 4,7 % im Zweimonatsvergleich, gefolgt von Gebrauchsgüterproduzenten mit 4,4 % sowie Verbrauchsgüterhersteller mit Plus 1,7 %. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erhöhte sich die Gesamtproduktion arbeitstäglich bereinigt um 5,6 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%