Datei versucht sich auf den Rechner zu laden
Neue Einwahl-Software für das Internet umgeht 0190-Sperre

Im Internet ist ein neues Einwahlprogramm aufgetaucht, das die Sperre von Netzverbindungen über teure 0190-Nummern umgeht. Der Trick der Software besteht darin, dass sie eine DFÜ-Verbindung mit der Vorwahl 0173 aufbaut und wie bei einer 0190-Nummer Gebühren von 3,63 Markt pro Minute abrechnet.

ddp MÜNCHEN. Die Einwahl-Software mit dem Namen "x-nass.exe" versuche, sich nach dem Schließen der Web-Seite www.blue-elefant.com auf den Rechner des Nutzers zu laden, berichtet Thomas Tietz, Antiviren-Experte und Gründer des Internet-Portals www.trojaner-Info.de. Wird das Programm aktiviert, richtet es eine neue DFÜ-Verbindung ein. Allerdings ist die richtige Einwahlnummer nicht zu erkennen, sie wird lediglich mit einer "0" unter der Verbindungs-Option "Rufnummer" gekennzeichnet. Nach der Einwahl ruft das Programm mehrere Internet-Seiten mit Werbeangeboten und Erotik-Inhalten für Erwachsene auf.

ICom Media aus Köln, Betreiber der Web-Seite Blue-Elefant.com, will von einer Download-Option der teuren Einwahlsoftware nichts wissen. "Das ist mir neu und sollte eigentlich nicht passieren", sagte ein Sprecher des Unternehmens. Er könne auch nicht sagen, seit wann das Programm über die Web-Seiten angeboten wird und wer die Telefongebühren kassiert. In den Hilfe-Anweisungen der Einwahlsoftware ist eine Support-Telefonnummer der Eops AG aus Düsseldorf zu finden, ein Unternehmen für Zahlungssysteme im Internet. Eine Stellungnahme wollte das Unternehmen nicht abgeben.

Um sich vor dem teuren Internet-Einwahl zu schützen, rät Tietz Internet-Nutzern öfters die bestehenden DFÜ-Verbindungen zu überprüfen, nach der Datei "x-nass.exe" und einem Ordner namens "x-nassde" zu suchen und diese zu löschen. Zuvor sollte der User allerdings sämtliche Daten wie das Programm selbst und die DFÜ-Verbindung extern sichern, um diese später gegebenenfalls als Beweis vorlegen zu können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%