Daten zum Internet-Sexgeschäft
Hintergrund: Mindestens jeder fünfte Nutzer besucht Erotikseiten

Inhalt für Erwachsene findet im Internet nicht wenige Interessenten. Der stärkste Bereich im Web sind die Seiten rund um Sex, Erotik und andere nicht jugendfreie Inhalte den Zahlen der Marktforschungsinstitute zufolge aber nicht.

jgo DÜSSELDORF. Deutsche Internetanbieter finden sich in der Kategorie "Informationen für Erwachsene" in den Ranglisten der großen Internet-Marktforschungsinstitute nicht auf den Spitzenplätzen. "Es kommt eben nicht auf die Sprache, sondern auf die Bilder an", vermutet eine Mitarbeiterin von Jupiter MMXI.

Die Bedeutung der Seiten mit so genanntem "Adult Content" im Internet ist unbestritten. Nielsen Netratings beziffert die Reichweite im Mai mit 19,30 Prozent der Nutzer, die von zu Hause aus auf das Web zugreifen. Dabei spielen offenbar auch Altersunterschiede keine große Rolle: Sex ist bis ins hohe Alter gefragt. "Bei den Senioren sieht es auch nicht besser aus", bedauert eine Mitarbeitern.

Eine deutlich höhere Akzeptanz der Angebote legen die Zahlen von Jupiter MMXI und Netvalue nahe: Die Kategorie "Erwachsene" erreichte im Mai laut Jupiter MMXI 37,5 Prozent der Nutzer zu Hause; Netvalue gibt die Reichweite im Mai mit 33,8 Prozent an.

Content erhöht die Verweildauer

Die Verweildauer auf den Seiten hingegen ist vergleichsweise gering: Durchschnittlich 3,36 Minuten haben die Nutzer pro Besuch laut Nielsen Netratings-Zahlen für die Erwachsenenseiten übrig. Auffällig lange wiederum gelingt es einem deutschen Anbieter, die Nutzer auf den Seiten zu halten. Die Internetpräsenz Coupé.de, die von einer Tochter des Bauer-Verlages unterhalten wird, landet im Ranking nur auf Platz 15, führt aber mit 27,23 Minuten Nutzungdauer mit deutlichem Abstand; der Nächstplatzierte kann die Nutzer gerade noch 9 Minuten an sich binden. "Eigener Content macht sich eben bezahlt", heißt es bei den Instituten.

Allerdings sollte die Popularität der Seiten, die neben Sex auch mit abgeschnittenen Körperteilen und anderen Absonderlichkeiten beachtliche Klickzahlen erreichen, nicht überschätzt werden. So hält Jupiter MMXI "Adult Content" zwar für einen der Bereiche, in dem wie auch beim Thema "Reisen", "Kleinanzeigen" und "Onlinespiele" im Internet tatsächlich Geld verdient werden kann. Am populärsten seien die Seiten aber nicht.

Auch Nielsen Netratings ermittelt regelmäßig weitaus höhere Reichweiten für andere Themen wie beispielsweise Seiten rund um Finanzen. Als beispielhaft gilt die Branche aber zumindest deshalb, weil sie frühzeitig Subskriptionsmodelle für Inhalte entwickelt hat und die Nutzer besonders effektiv zu verschiedenen Seiten mit gleicher Prägung weiterzuleiten versteht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%