Dauerhafte Verringerung des Eigenkapitals
Eon kündigt Aktienrückkauf an

Reuters DÜSSELDORF. Die Eon AG will in den nächsten neun Monaten bis zu 10 % ihrer Aktien über die Börse zurückkaufen. Die zurückgekauften Aktien sollten eingezogen werden, teilte Eon am Freitag in Düsseldorf mit. Dies führe zur dauerhaften Verringerung des Eigenkapitals und reduziere damit die Kapitalkosten. Nach aktuellem Kurs würden Eon 10 % seiner Aktien gut vier Mrd. Euro kosten. Nach Abschluss des Rückkaufs werde der Aufsichtsrat über die Verwendung entscheiden. Vorstandschef Ulrich Hartmann erklärte, der Rückkauf werde den Aktienkurs stützen und dazu beitragen, die derzeit deutliche Unterbewertung der Eon-Aktie zu reduzieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%