Archiv
Dax büßt Gewinne zum Handelsschluss weitgehend ein

Der Index verbesserte sich zwar um 0,49 % auf 6.696,91 Punkte, lag damit aber deutlich unter seinem Tageshoch von 6.804,22 Zählern vor Handelsbeginn in den USA.

ADX FRANKFURT. Der Dax hat am Montag seine zwischenzeitlich hohen Kursgewinne bis zum Handelsschluss nicht gehalten. Der Index verbesserte sich zwar um 0,49 % auf 6.696,91 Punkte, lag damit aber deutlich unter seinem Tageshoch von 6.804,22 Zählern vor Handelsbeginn in den USA. Das Tagestief markierten 6.665,25 Punkte zur Eröffnung.

Der Kurs des Euro fiel zu Wochenbeginn wieder fast auf die Marke von 0,84 $. Die Europäische Zentralbank (EZB) stellte den Referenzkurs am Montagmittag mit 0,8406 $ fest. Das waren 0,0030 $ weniger als am Freitag. Der Dollar verteuerte sich damit von 2,3184 auf 2,3267 DM. An den internationalen Devisenmärkten wurde der Euro am Mittag mit 0,8470 Dollar gehandelt.

Nach kräftigen Kursgewinnen zu Handelsbeginn gaben die Technologiewerte nach Börsenbeginn an der Nasdaq einen Teil ihrer Zuwächse wieder ab. Infineon zählten nach einer Empfehlung des Hauses Goldman Sachs dennoch zu den Tagessiegern. Einbußen verzeichneten vor allem Old-Economy-Werte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%